Nach einem sehr turbulenten letzten Quartal in 2015 schnaufen Stefan und seine Familie erstmal durch.

Stefan Weihnachten 2015

Ein sichtlich stolzer Stefan in dem neuen Zimmer (ehemals der Kälberstall) an Weinachten 2015.

Rückblickend war 2015 ein sehr aufregendes Jahr, Stefan hat unerwartete große Fortschritte gemacht dank der aufopfernden Pflege Heikes, des Therapeutenteams und der vielen lieben Menschen, die durch Spenden und tatkräftige Hilfe diese Entwicklung erst möglich machten.

Im Sommer gab eine längere stationäre Therapie, aus der Stefan mit viel Motivation herausgegangen ist

Es konnte eine neu beplankte Terrasse  finanziert werden, damit Stefan sich mit dem seit April nutzbaren Aktivrollstuhl auch im Freien bewegen kann. Ein aus alten, vorhandenen Paletten gebautes Gartensofa ist ebenfalls mit Spendengeld bepolstert worden. So müssen wir nicht mehr ins Haus, wenn er eine Pause (Kopf anlehnen) braucht.

Am Ende des Jahres wurde die Wohnung um einen Raum erweitert, denn Stefan bekommt mehr und mehr Kontrolle über sich und wird immer aktiver.

Der Ausblick auf 2016

Durch den Umbau im Haus hat Stefan nun die Möglichkeit, den Gehtrainer barrierefrei zu nutzen, was auch das Ziel des Umbaus war. Dies ist wichtig, um Heike körperlich zu entlasten.

Dazu zählt auch die Installation der Heizungsanlage, was in 2015 leider nicht geklappt hat.

Die Familie und alle Nahestehenden danken für dein Engagement herzlich und hoffen auf deine Unterstützung auch in diesem Jahr.

Liebe Grüße aus der Eifel,

Stefan, Heike,Lukas, Leon und Philipp

Categories:

Tags:

Noch keinen Kommentar erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =