Kein WLAN im Klo | Lernen beim … ah … Sitzen

“Irgendwann mit Beginn der Ausbildung zum Physiotherapeuten meines Sohnes, habe ich in meinen alten Sachen gekramt. Dann die Lehrtafel Muskeln gefunden und sie kurzerhand an den Platz aufgegangen, wo man sich schonmal länger aufhält. Nur so als Anreiz… Mit Stefan dauert das morgendliche Waschen, Ankleiden und Zähneputzen auch etwas länger, wir haben ja auch Zeit. Mir fiel auf, dass er sich die Tafel immer intensiv anschaute. Er bestätigte mir, er könne alles gut erkennen, und so hab ich täglich auf einen Muskel gezeigt, der gut zu sehen ist und ihn auch benannt. Es war der muskulus pectoralis major. Ein paar Tage später habe ich nur den Muskelnamen gesagt und gefragt, ob er ihn auf der Tafel anschauen könne?! Das klappte und ich forderte Stefan auf, mir den pectoralis major an seinem Körper zu zeigen. Ich hab mich total gefreut, als er mit seinem linken Arm in Richtung des Muskels bewegte und er war super stolz 😊 Na ja, so haben wir quasi unser allmorgendliches Quiz fortgesetzt und es macht jeden Tag ein bisschen mehr Spaß, da die Anforderung ja auch stetig steigert. Also wir werden uns weiter die Zeit (und da haben wir ja viel von) vertreiben.”

Heike

Categories:

Tags:

Noch keinen Kommentar erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − sechs =