Wie Pflege oftmals wahrgenommen wird | Ändere das mit deiner Wahlentscheidung!

Ich bin abends immer noch fassungslos, wie die größte aller Säulen im pflegerischen Bereich von offizieller Stelle unwürdig abgehandelt und ungesehen bleibt.

Dazu ein Dialog zur Zeugenaussage zwischen Kriminaloberkommissarin und mir in Aachen zur Erfassung der Personalien:

Name
Geburtstag
Geburtsort
Wohnort
… bis hierher ok.

“Welchen Beruf üben Sie aus?”

Wie sie bereits wissen, pflege ich in der häusliche Pflege.

“Dann haben Sie gar keinen Beruf erlernt?


Doch ich bin gelernte Physiotherapeutin und Bandagistin.

“Also verstehe ich richtig, dass Sie nicht arbeiten gehen?”

Nein, tun Sie nicht. Ich arbeite 24 Stunden täglich in der häuslichen Intensivpflege.

“Ja, aber Sie gehen keiner entlohnten Berufstätigkeit nach?!”

Da haben Sie Recht. Bezahlt wird man dafür nicht.


….von hier an war ich schon bedient, da mir jetzt klar war, dass es keine Wertschätzung meiner Tätigkeit gibt.

Wir haben die Chance, mit unserer Wahlentscheidung etwas an der unwürdigen Situation der Pflegeengel und deren Schützlinge positiv zu verändern.

Nutze dein Stimmrecht!

Heike & Stefan

#Pflegeengel

#häusliche Pflege

#Wertschätzung

#außerklinische Intensivpflege

#gesellschaftliche Inklusion

Categories:

Noch keinen Kommentar erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =